7.000€ für Laufen und Gutes tun - Zahnarztpraxis unterstützt Hilfsprojekt

veröffentlicht am 01/01/2010

Über die stolze Spendensumme von 7.000,00 Euro freute sich der Verein „Laufen und Gutes tun“

Diese Spende kam von der Rheda-Wiedenbrücker Zahnarztpraxis Dr. Petra und Dr. Ulrich Pape im Rahmen ihrer traditionellen Goldrüknahmeaktion.

„Wir fragen unsere Patienten, ob sie das Gold ihrer alten Kronen mitnehmen, oder für einen guten Zeck spenden möchten“, erklärt Petra Pape.
Die meisten Patienten würden ihre „alten“ Zähne da lassen, weil ein einzelner Zahn nicht viel Geld bringt.

Rund drei Jahre hat die Praxis nun gesammelt. Da der Goldpreis derzeit sehr hoch isst, waren sie selbst überrascht, als die das Ergebnis mitgeteilt bekamen. Insgesamt waren knapp 18.000 Euro zusammen gekommen.
Zusammen mit dem Team wurde dann beraten. Die DKMS sollte auf jeden Fall einen Teil des Geldes bekommen. Da das Ehepaar Pape in diesem Jahr auch unter den Läufern zu finden war und von dem Engagement der Vereinsmitglieder, die sich für die DKMS stark machen sehr begeistert war, wurde der St. Viter Verein mit 7.000 Euro bedacht. 6.000 Euro gehen an die Ordensschwester Gudrun Goldmann, die Kinder in Zimbabwe unterstützt und betreut.
Weitere 5.000 Euro bekommt das Jugendhaus St. Aegidius für das Projekt „Essen für Dich“.

Seit 19 Jahren unterstütz die Praxis an der Gütersloher Straße Hilfsprojekte im In- und Ausland. Der Dank des Ärztepaares gilt insbesondere den Patienten, die mit ihren kleinen Goldspenden gemeinsam so Großes möglich gemacht haben.

„Für uns war es die schönste Nachricht, die wir bekommen konnten“, bedankte sich Vereinsvorsitzender Andreas Post für die überaus großzügige Spende.
Damit konnte der Verein in diesem Jahr erstmals die 20.000 Euro-Spendenmarke knacken. Post berichtete, dass 15.000 Euro in das Projekt „Kind Zuhause“ und 5.000 Euro an die DKMS gehen.

Foto v. links: Gerd Gödecke, Christoph Woschnitza, Dr. Ulrich Pape, Andrea Post, Melanie Homeier, Dieter Post, Rainer Wagner, Martin Westhus, Ralf Berief, Michael Küker, Dr. Petra Pape, Magdalene, Steppentrup, Gudrun Cordes, Arno Pozar.


Teilen