Laufen und Gutes tun spendet 15.000 Euro für Kinderklinik Bethel

veröffentlicht am 30/10/2011

Für das Palliativprojekt Der Weg nach Hause der Kinderklinik Bethel hat der Verein Laufen und Gutes tun kürzlich 15.000 Euro gespendet.

Die Summe ist beim 7. Benefizlauf in St. Vit zusammengekommen, den der Verein Anfang September veranstaltet hat.
In dem Projekt der Kinderklinik werden seit 2004 schwerst erkrankte Kinder und Jugendliche ambulant betreut und palliativmedizinisch versorgt.

Während des Besuchs in Bethel bedankte sich der leitende Oberarzt Dr. Jorch für die hohe Spendensumme und die mittlerweile langjährige Unterstützung des Vereins.

Er betonte, dass zwischen dem Projekt der Kinderklinik und dem zur Zeit im Bau befindlichen Kinderhospiz eine enge Vernetzung bestehen wird, die einmalig in Deutschland ist. Das Kinderhospiz in Bethel wird im Frühjahr 2012 eröffnet.

Kinderklinik-Chefarzt Prof. Dr. Johannes Otte (v.l.) Onkologie-Oberarzt Dr. Norbert Jorch und Facharzt Dr. Stefan Schwalfenberg nahmen die Spende von den Mitgliedern des Vereins Melanie Homeier sowie Andreas Post (r.) entgegen.


Teilen